Aktuelles

"Hui! Wäller?" - "Allemol!"

Mit dem Westerwälder Gruß heißen wir Sie herzlich auf unserer Homepage willkommen. Mit dieser wollen wir Ihnen unsere Kirchengemeinde ein wenig näher bringen und uns vorstellen. Unsere knapp 6.000 Gemeindeglieder verteilen sich auf vier Pfarrbezirke. Jeder Pfarrbezirk hat eine Kirche, einen Pfarrer und Räumlichkeiten für Veranstaltungen. Folgende Orte gehören zu den Pfarrbezirken:
Pfarrbezirk I:   Bad Marienberg (Stadt) und Zinhain
Pfarrbezirk II:  Fehl-Ritzhausen, Stockhausen-Illfurth, Bad Marienberg                                 - Eichenstruth, Bad Marienberg - Langenbach und                                       Großseifen
Pfarrbezirk III: Höhn, Dreisbach und Hahn
Pfarrbezirk IV:  Hof, Nisterau und die Seniorenheime in Bad                                               Marienberg.

 

 

Aktuelles aus der Gemeinde

Gott macht einen gut lachen

Die Geschichte von der uralten Sara und wie sie zum Schluss wirklich etwas zu lachen hat

Ein Leben lang hatte sie darunter gelitten, nicht schwanger zu sein. Das war vor 3000 Jahren eine schlimme Sache. Sie musste Hohn und Spott ihrer Umgebung ertragen. Besonders als ihre Dienerin Hagar von ihrem Ehemann Abraham schwanger geworden war.

Sara war alt als die Boten Gottes kamen. Sie hatte schon lang ihre Tage nicht mehr, so wie die Bibel schreibt auch kein Sex mehr mit ihrem Ehemann, Abraham. „Noch ein Jahr, dann wird Sara schwanger sein,“ verkündeten die drei Männer.

Da muss es aus Sara herausgebrochen sein wie ein Wasserfall. Gelächter über Gelächter, dass die drei Gäste doch etwas genervt waren. Aber hatte Sara nicht recht? Sie war doch auch sonst eine praktische Frau. Sollte sie jetzt irgendwelchen Fabeln über schwangeren Hochbetagten nachhängen? Was da im Zelt besprochen wurde schien jedoch einigermaßen witzig. „Sollte Gott etwas unmöglich sein,“ erwiderte der Engel kurz und trocken und verschwand.

Ein Jahr später hatte Sara ein Kind, Isaak. Und auch da lachte sie. Aber diesmal war das ein ganz anderes Lachen. All die Jahre der Herabsetzung waren zweitrangig. Sie war Mutter eines Knaben, stolze Mutter eines Knaben. Gott hatte es geschafft. Ihre Schwangerschaft war ein besonderes Geschenk Gottes an sie und ihren Ehemann. Welch ein Grund zur Freude!

DAS IST DIE GESCHICHTE EINER PRAKTISCH DENKENDEN FRAU, DIE UNMÖGLICHES GLÜCK ERLEBT. „QUATSCH,“ SAGEN SIE VIELLEICHT, „IRGENDEIN ORIENTALISCHES MÄRCHEN.“

DESHALB AUCH AN SIE DIE FRAGE: „SOLLTE GOTT ETWAS UNMÖGLICH SEIN?“ ICH WÜNSCHE IHNEN, DASS SIE AUCH BALD GUT ZU LACHEN HABEN.

 

"365 Tage Weihnachten"

Ein Videogottesdienst a, 29. Januar 2023

Herzliche Einladung ihn mitzufeiern auf:

https://www.youtube.com/@kirchenvideo

Laden Sie auch andere dazu ein!

Alles war sehr gut

 

Gott sah alles an,
was er gemacht hatte:
Und siehe,
es war sehr gut.

Genesis 1, 31
Monatsspruch Januar 2023

 

Nicht zusehen - Mitmachen!

Joy - damit Freude sie ganz erfüllt - Allianzgebetswoche 2023

Allianzgebetswoche 2023, 8.-15. Januar

in Bad Marienberg l Hof l Nisterau | Lautzenbrücken l Langenbach

Wir wollen eine ganze Woche lang Freude erfahren, meditieren und die Bibel nach Quellen der Freude durchforschen. Im Gebet zapfen wir neue Quellen der Freude an, die alle aus dem großen Meister der Freude, Jesus Christus entspringen.

Sechs christliche Gemeinden und Gemeinschaften laden dazu herzlich ein. Kommen Sie dazu und entdecken Sie, wie Gott ihnen Freude im Leben schenken will.

Hier gibts umfangreiche Information

Krippen aus aller Welt - Adventsandachten

 

 

Weg nach Weihnachten

Krippen aus aller Welt

Adventsandacht in der
Evangelischen Kirche Hof

   
   

 

Krippen wollen uns das Weihnachtsgeschehen vor Augen halten. Oft sind sie im besten Sinne Volkskunst. Männer und Frauen haben mit viel Lust an den Figuren gearbeitet, damit wir an der Botschaft Freude haben.

Mit verschiedenen Krippen, Gebeten und Liedern können wir uns auf Weihnachten vorbereiten. Herzliche Einladung!

Mittwochs um 18.30 Uhr
30.11., 7.12., 14.12., 21.12.

Evangelische Kirche
Hauptstraße 28, 56472 Hof

Online Gottesdienst 30.10.2022

 

Liebe Gemeinde,
am 5. Sonntag im Oktober können Sie unseren Gottesdienst zu Hause erleben.
Unter dem folgenden Link erwartet Sie ein kurzweiliger Gottesdienst, der um 9.00 Uhr am Sonntag online geht.
Wir wünschen Ihnen eine gute Zeit und eine gesegnete Woche.
Ihr Oliver Salzmann, Pfr.
https://www.youtube.com/watch?v=vSza2U3friE