• Slider1.jpg
  • Slider2.jpg
  • Slider3.jpg
  • Slider4.jpg

Aktuelles

"Hui! Wäller?" - "Allemol!"

Mit dem Westerwälder Gruß heißen wir Sie herzlich auf unserer Homepage willkommen. Mit dieser wollen wir Ihnen unsere Kirchengemeinde ein wenig näher bringen und uns vorstellen. Unsere knapp 6.000 Gemeindeglieder verteilen sich auf vier Pfarrbezirke. Jeder Pfarrbezirk hat eine Kirche, einen Pfarrer und Räumlichkeiten für Veranstaltungen. Folgende Orte gehören zu den Pfarrbezirken:
Pfarrbezirk I:   Bad Marienberg (Stadt) und Zinhain
Pfarrbezirk II:  Fehl-Ritzhausen, Stockhausen-Illfurth, Bad Marienberg                                 - Eichenstruth, Bad Marienberg - Langenbach und                                       Großseifen
Pfarrbezirk III: Höhn, Dreisbach und Hahn
Pfarrbezirk IV:  Hof, Nisterau und die Seniorenheime in Bad                                               Marienberg.

 

 

Aktuelles aus der Gemeinde

Adventliche Nachmittage

Herzliche Einladung zu den adventlichen Nachmittagen der SeniorInnen  in den Pfarrbezirken Bad Marienberg  und Fehl-Ritzhausen

am Samstag dem 08. Dezember um 14.30 Uhr im evangelischen Gemeindezentrum in Fehl-Ritzhausen

und

am Sonntag dem 09. Dezember um 14.00h im ev. Gemeindehaus, Heynstraße 1, in Bad Marienberg

Eingeladen sind alle Senioren und Seniorinnen ab 70. Natürlich sind auch die Partner/innen herzlich willkommen.
Wer mit einem Beitrag (Gedicht, Geschichte, usw.) den Nachmittag bei Kaffee und Kuchen bereichern möchte – herzlich gerne!

In diesem Jahr wird die Westerwälder Mundartgruppe zu Gast sein und uns mit ihren Darbietungen erfreuen.
In Bad Marienberg freuen wir uns außerdem auf die Kinder des Pestalozzikindergartens.

Bringen Sie neben dem Appetit auch gute Laune mit! Wir freuen uns auf Ihr Kommen.

Oliver Salzmann, Pfr.
Peter Wagner, Pfr.

Lions Club Bad Marienberg unterstützt gelebte Integration in Bad Marienberg

Damit alle etwas hören können

Es ist frustrierend, am Gottesdienst teilzunehmen, wenn man der Predigt nicht folgen kann, weil man (akustisch) nichts versteht. Unfall, Krankheit, Hörsturz, sei es berufs- oder altersbedingt – Schwerhörigkeit trifft mehr Menschen als man auf den ersten Blick vermuten mag – auch in Bad Marienberg.

Um dem Abhilfe zu schaffen, überreichten Amelie Schmidt-Bovendeert und Christel Strunk vom Lions Club Bad Marienberg dem evangelischen Pfarrer Oliver Salzmann einen Scheck in Höhe von 1820 Euro.

Das sind die Reinerlöse aus dem Stand vom Marienberger Weihnachtsmarkt im vergangenen Dezember als die Löwen fleißig Punsch, Sekt und Scampi verkauften. Für den guten Zweck und um damit regelmäßig ein Projekt aus der Region unterstützen. Wie der Einbau einer Induktionsanlage in der evangelischen Kirche, sodass betroffene Menschen wieder die Möglichkeit erhalten, den Gottesdienst aktiv mitfeiern zu können.

Inklusion ist ein großes Thema überall mit dem Wunsch, Menschen mit Beeinträchtigungen einzubinden. Eine Rampe für körperbehinderte Gottesdienstbesucher ist bereits gebaut, auch der Bau der barrierefreien Sanitäranlagen ist fertiggestellt. Jetzt fehlte noch etwas für die Hörbeeinträchtigten. Zusammen mit der Schwerhörigen-Seelsorge der Evangelischen Kirche in Hessen und Nassau (EKHN) überlegte die evangelische Kirchengemeinde, was zu tun sei und kam auf die Induktionsschleife als dem Maß der Dinge. Im kompletten, unteren Bereich der Kirche wurde ein Kabel verlegt. Um hören zu können, schalten Menschen mit Hörgeräten, wenn technisch machbar, auf die sogenannte T-Spule, falls nicht möglich oder kein Hörgerät im Einsatz, kann sich der Gottesdienstbesucher eines von den vier Headsets vor Ort ausleihen.

Durch die großzügige Unterstützung des Lions Clubs Bad Marienberg konnte dieses Projekt mitfinanziert und schlussendlich realisiert werden. „Vielen Dank auch im Namen der evangelischen Kirchengemeinde und der Gottesdienstbesucher. Wir freuen uns sehr über dieses Engagement und danken dem Club herzlich“, richtete Oliver Salzmann seinen Dank an die Löwen.

 

Konfirmandenanmeldung

Die Konfirmandenanmeldung für den Jahrgang, der 2019 konfirmiert wird, erfolgt am

Donnerstag, 07. Juni 2018
um 19.30 Uhr 
im evangelischen Gemeindehaus
Heynstraße 1
in Bad Marienberg

Weil die Schulen ihre Schülerinnen und Schüler ausschließlich im 8. Schuljahr dienstagsnachmittags vom Unterricht freistellen, können nur Jugendliche zum Konfirmandenunterricht angemeldet werden, die nach den Sommerferien ins 8. Schuljahr versetzt worden sind. Die für den Konfirmandenjahrgang infrage kommenden Jugendlichen wurden schon angeschrieben! Sollte jemand keine Einladung erhalten haben, aber ins 8. Schuljahr kommen, dann bitte mit Stammbuch zum Anmeldetermin kommen!

Meditativer Gottesdienst

am Montag, den 25. Dezember 2017 am Gemeindezentrum in Fehl-Ritzhausen
Und wieder ist es soweit:
Die Weihnacht steht vor der Tür. Wir freuen uns mit Ihnen / Euch auf eine gemeinsame und zentrale Andacht aller Pfarrbezirke! Die Botschaft von Gottes Liebe zu dieser Welt zu hören, miteinander zu singen, zu beten und Gott dafür zu danken, dass er uns seinen Sohn Jesus Christus geschenkt hat – das ist Mittelpunkt der Andacht. Darüber hinaus werden wir auch ein
Beisammensein nach der Andacht mit Glühwein / Punsch und Plätzchen ermöglichen.
Ihr / Euer
Weihnachtsteam

Adventliche Nachmittage

am Samstag, den 9.12.2017 ab 14.30 Uhr mit Weihnachtsmarkt um die Kirche im Pfarrbezirk II
So schnell vergeht ein Jahr – wieder steht unsere Adventsfeier an. Alt und Jung feiern miteinander in und um die Kirche herum. Auch in diesem Jahr ist draußen auf dem Hof wieder einiges los. Sie können bummeln, schauen und vielleicht auch was Schönes mit nach Hause nehmen …! Und ganz gewiss gibt es – wie jedes Jahr - zu Beginn eine Andacht sowie einen
besinnlichen offiziellen Abschluss des Nachmittags!
Wir starten
am Samstag, dem 9. Dezember,
um 14:30 Uhr,
im evangelischen Gemeindezentrum
in Fehl-Ritzhausen!
Eingeladen sind - wie immer - alle, besonders die Seniorinnen und Senioren ab 70 Jahre. Wir freuen uns auf Sie! Wir freuen uns auf Sie!
Ihr
Festtags-Team
Adventliche Nachmittage

 

am Sonntag, 10. Dezember, 14:00 Uhr im Pfarrbezirk I
Wie in jedem Jahr laden wir alle Gemeindeglieder ab 70 Jahre mit ihren Partnerinnen und Partnern aus dem 1. Pfarrbezirk (Stadt Bad Marienberg und Zinhain) zu einem gemütlichen Beisammensein im Advent ein. Neben den Kindern des Pestalozzikindergartens wird die Westerwälder Mundartgruppe zu Gast sein und uns mit ihren Darbietungen erfreuen. Bei Kaffee, Tee, Kuchen und Schnittchen bleibt genügend Zeit, miteinander ins Gespräch zu kommen und alte Freundschaften zu pflegen. Wir singen Adventslieder, hören die Frohe Botschaft und versuchen, die Hektik des Alltages ein wenig hinter uns zu lassen, um die besondere Stimmung der Adventszeit aufzunehmen. Dieses wird am
Sonntag, 10. Dezember,
von 14:00 bis 16:30 Uhr,
im evangelischen Gemeindehaus,
Heynstraße 1, in Bad Marienberg,
stattfinden.
Wir freuen uns auf Ihr Kommen!
Pfarrer Oliver Salzmann und Team

Wir brauchen Ihre Unterstützung

Induktive Höranlage für die Ev. Kirche Bad Marienberg

Es ist frustrierend, am Gottesdienst teilzunehmen, wenn man der Predigt nicht folgen kann, weil man nichts versteht! Unfall, Krankheit, ein Hörsturz, berufs- oder altersbedingt – Schwerhörigkeit trifft mehr Menschen als man auf den ersten Blick vermuten mag – auch bei uns in Bad Marienberg. Mit dem Einbau einer Induktionslage sollen betroffene Menschen wieder die Möglichkeit erhalten, den Gottesdienst aktiv mitfeiern zu können.

Für die Umsetzung dieses Projektes nehmen wir an der Aktion „Heimatliebe“ der Sparkasse Westerwald-Sieg teil. Alle Kunden der Sparkasse können mit Spendencodes (SozialCoins), die sie z.B. in einem Beratungsgespräch, auf Veranstaltungen und vielen weiteren Anlässen und Aktionen der Sparkasse bekommen, unser Projekt unterstützen. So können wir maximal 1000,00 € von der Sparkasse für unser Projekt erhalten.

Deswegen: Wenn Sie Kunde/Kundin der Sparkasse Westerwald-Sieg sind holen Sie sich die sogenannten SozialCoins. Unter dem Link: https://www.skwws-heimatliebe.de/project/induktive-horanlage-fur-die-ev-kirche-bad-marienberg finden Sie unser Projekt im Internet. Geben Sie in das Eingabefeld im Bereich „Projekt unterstützen“ die SocialCoins ein und klicken Sie auf den Button „Verteilen“. Für jeden von Ihnen verteilten SocialCoin spendet die Sparkasse an unser Projekt 0,01 €. 

Jeder Ihrer SocialCoins hilft den betroffenen Menschen, sich wieder als einen vollwertigen Teil der Gemeinschaft zu erleben. Unterstützen Sie deshalb bitte unser Projekt. Vielen Dank!

Hilft der Glaube in der Krankheit?

Unter diesem Thema findet am 12. November ab 18.00 Uhr die Thomasmesse in der Ev. Kirche Bad Marienberg statt. Zu Gast ist dieses Mal Elisa Bayer aus Bad Marienberg. Nach einem Bandscheibenvorfall entscheidet sie sich für eine Schmerztherapie. Anstatt das Leid zu lindern, ist die 23-Jährige heute fast komplett querschnittsgelähmt. In diesem besonderen Gottesdienstformat wird sie davon berichten, was ihr Glaube mit diesem Schicksalsschlag zu tun hat.