• Slider1.jpg
  • Slider2.jpg
  • Slider3.jpg
  • Slider4.jpg

Konfirmation

Für viele evangelische Jugendliche ist der Tag der Konfirmation das größte Fest in ihrem bisherigen Leben. Viele Gäste reisen dann zu Ehren der Konfirmanden an und zeigen mit Geschenken, wie sehr ihnen die Jugendlichen am Herzen liegen. Das Wort „Confirmatio“ bedeutet „Befestigung, Bekräftigung“. Während des festlichen Konfirmationsgottesdiensts bestätigen die Jugendlichen als mündige Christin oder als Christ das Versprechen, das ihre Eltern und Paten bei ihrer Taufe gegeben haben. Dadurch wird erneut deutlich, dass Gott Ja zu ihnen sagt, sie so annimmt, wie sie sind. Mit der Konfirmation erhalten die Jugendlichen neue Rechte, so dürfen sie beispielsweise Patin oder Pate werden. Welche Rechte sie außerdem erhalten, sehen Sie unter dem Stichwort „Rechte“.

Damit die Konfirmandinnen und Konfirmanden auf diesen großen Tag vorbereitet sind, besuchen sie rund ein Jahr lang den Konfirmandenunterricht. Dort geht es nicht um Leistungen, sondern die Jugendlichen stehen mit ihren Fragen zum Sinn des Lebens, zur Zukunft und zum Glauben im Mittelpunkt. Zusammen mit den anderen erfahren sie, was wichtig für ihr Leben ist und welche Rolle die Gemeinde und der christliche Glaube spielen können. Besonders auf dem Konfirmandenseminar erleben sie in der Konfi-Gruppe Spaß, Gemeinschaft und Spiritualität. Die Pfarrer und andere Menschen in der Gemeinde geben ihnen wichtige Impulse für ihr künftiges Leben.


Voraussetzung und Anmeldung
Zum evangelischen Konfirmandenunterricht werden Jugendliche, die nach den Sommerferien das achte Schuljahr besuchen, eingeladen. Sie bekommen mit der Post einen Anmeldebogen den sie ausfüllen und zurück senden. Auf diesem können sie einen Erst- und Zweitwunsch angeben in welche Gruppe sie gehen möchten. Die Pfarrbezirksgrenzen spielen dabei keine Rolle. Vielleicht erfährst du auch in der Schule von den Briefen zur Anmeldung. Du kannst oder deine Eltern können auch selbst Kontakt zu unserer Gemeinde aufnehmen. 
Höhepunkt der Konfirmandenzeit ist der festliche Konfirmations-Gottesdienst. Zuvor besuchst du gemeinsam mit deiner Gruppe in unserer Gemeinde etwa ein Jahr lang den Konfirmandenunterricht, gehst regelmäßig sonntags in die Kirche und lernst sechs wichtige Glaubenstexte auswendig.
Bei der Anmeldung ist Folgendes zu bedenken:
• Wir laden alle künftigen Konfirmanden (und Eltern) nach der Anmeldung zu einem Informationsabend ein. Dazu muss die Taufbescheinigung (Stammbuch) vorgelegt werden.
• Wenn du noch nicht getauft bist, ist der Konfirmandenunterricht gleichzeitig der Taufunterricht. Du wirst dann während deiner Konfirmandenzeit getauft, wobei der Zeitpunkt unterschiedlich gewählt werden kann. So werden einige beispielsweise am Beginn des Unterrichtsjahres, andere in der Osternacht kurz vor der Konfirmation getauft.
• Falls deine Eltern nicht der Kirche angehören, können sie dich trotzdem zum Konfirmandenunterricht anmelden.
• Du wirst in der Regel in deiner Wohnortgemeinde konfirmiert. Wenn sich der Pfarrer deiner Wohnortgemeinde und der Pfarrer deiner gewünschten Gemeinde einig sind, kannst du dich an einem anderen Ort konfirmieren lassen (Dimissoriale).

Rechte
Als konfirmierte Christin oder konfirmierter Christ hast du folgende Rechte:
• Du kannst Patin bzw. Pate werden.
• Du hast aktives Wahlrecht, um die Mitglieder des Kirchenvorstandes der Gemeinde zu wählen.
• Du kannst ab dem 14. Lebensjahr als Jugenddelegierter in den Kirchenvorstand gewählt werden, ab 18 Jahren kannst du dann für den Kirchenvorstand kandidieren.
• Du kannst kirchlich heiraten, da die Trauung in der Regel die Konfirmation voraussetzt.
• Du darfst im Notfall die sogenannte Nottaufe vornehmen.
• Du bist eingeladen, am Abendmahl teilzunehmen. (In unserer Gemeinde ist dies beim Kinderabendmahl auch schon vorher möglich.)

Unterricht
Der Unterricht findet zeitgleich in allen vier Pfarrbezirken immer dienstags von 15.30 - 17.00 Uhr statt. Er beginnt nach den Sommerferien.

Informationsabend nach der Anmeldung für 2016/2017
Donnerstag, 30. Juni 2016 um 19.30 Uhr im evangelischen Gemeindehaus, Heynstr. 1, 56470 Bad Marienberg